Amiga

Der Commodore Amiga war von Mitte 1980er bis Anfang der 1990er ein weit verbreiteter Homecomputer, der besonders in seiner A500 Variante beliebt war. Er hatte erstaunliche Multimediafähigkeiten und ein leistungsfähiges, präemptives Multitasking-Betriebssystem. Der Begriff “Amiga” kommt aus dem Spanischen und bedeutet “Freundin”.

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga500
extra_a500 AMIGA

Amiga 500 Limited Edition, Ball Design

Amiga_500_limited-300x169 AMIGA

Amiga 500 Limited Edition, Tiger Design

computer_amiga500_k AMIGAAmiga500

computer_amiga500_a_k AMIGAAmiga500

extras2_amiga500_screen_k AMIGAAmiga Kikstart 1,3

extra_Werbung_amiga_newart_k AMIGANew Art Werbung

AMIGA 500


 

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga2000
amiga_2000_front-300x104 AMIGA

Amiga 2000

extras2_amiga500_wb1_3_k AMIGA

Amiga Workbench

AMIGA 2000


 

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga1000
Bei der Vorstellung der Amiga Serie am 23.07.1985 war der AMIGA 1000 in Bezug auf Grafik und Sound unschlagbar. Der Einführungspreis lag mit 3000,- € jedoch zu hoch für den Massenmarkt.
extra_a1000 AMIGAAmiga 1000

AMIGA 1000


 

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga600
amiga_600-300x225 AMIGAAmiga 600

AMIGA 600


 

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga1200HD
daten_amiga1200 AMIGAAmiga 1200computerlogos_Amiks31 AMIGA Amiga 1200 Einschaltbild

AMIGA 1200HD


 

Firma: COMMODORE
Typ: AmigaCD32
extras2_amigacd32 AMIGA Amiga CD32 mit Spielenextras2_cd32 AMIGA Amiga CD32 Einschaltbild

AMIGA CD32


 

Firma: COMMODORE
Typ: CDTV
extras2_amigacdtv AMIGA Amiga CDTVextras2_cdtv_screen_k AMIGACDTV Einschaltmeldung

AMIGA CDTV


 

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga 500 plus
1990 stellte Commodore den Nachfolger der 500er Amiga vor, mit 1 MB Chip-Mem, erweitertem ECS Chipsatz, Workbench 2.0 und neuem Kikstart.
computer_amiga500plus_k AMIGA Amiga 500 plus

AMIGA 500PLUS


 

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga 3000
computer_amiga3000_k AMIGAAmiga 3000computer_amiga3000_anschluesse_k AMIGAAnschlüsse

AMIGA 3000


 

Firma: COMMODORE
Typ: Amiga 4000
Der Amiga 4000 ist seit seiner Einführung 1992 das Topmodell der Amiga-Reihe. Er verfügt über einen MC68040 Prozessor mit 25MHz sowie 2MB Chip- und 4MB Fast-RAM. Ein Jahr später folgte die billigere Version mit einem 33 MHz MC68030, der Amiga 4000/030. Es kommt wie im Amiga 1200 Kickstart 3.0 zum Einsatz.
computer_amiga4000_k AMIGA Amiga 4000
computer_anschluesse_a4000_k AMIGA Rueckseite A4000

AMIGA 4000