ATARI Falcon 030

1992 wurde der letzte Atari Computer, der Falcon 030 auf den Markt gebracht. Der Falcon war der Nachfolger der STE-Computer und war als Konkurrenz zum zeitgleich erschienenen Commodore  Amiga 1200 gedacht. Eingesetzt wurde ein Motorola 68030, ein damals gängiger Prozessor, getaktet mit 16 MHz. Der zusätzlich eingesetzte Digital Signal Processor (DSP) sorgte für die enormen Multimedia-Fähigkeit des Falcon 030.

 

 

Firma: ATARI
Typ: Falcon 030
gebaut ab: 1992
CPU: Motorola MC68030 32/bit
Mhz: 16 Mhz
RAM: 4 MB erweiterbar bis 14MB
ROM: 512 KB
Betriebssystem: TOS / GEM
Grafik: Grafik 640×400 2 Farben, – 320×200 16 Farben, Text: 80×25
Farben: 16 / 15 bit with True color mode oder 262144 with paletted mode
Sound: 8 channel 16 bit PCM audio System
Schnittstellen: RGB, VGA, PAL, DSP, SCSI, Stereo IN/OUT, Midi (2), LocalTalk, Cardridge, RS232c, Centronics, Analog Joystick (2), Digital Joystick (2), 68030 Bus
eingebaute Laufwerke: 3,5″ FDD
Zubehör: Festplatte, Diskettenlaufwerke
Das Topmodell der Atari ST Serie, ausgestattet mit einer leistungsstarken 030 CPU von Motorola. Als Betriebssystem wurde TOS 4.0 verwendet.
.._computer_Atari_Falcon030_k ATARI FALCON 030 Atari Falcon 030.._extras2_atari_falcon_desktop_k ATARI FALCON 030Atari Falcon GEM

.._extras2_atari_falcon_vangogh_k ATARI FALCON 030Van Gogh