Canon V-20

Der V-20 ist ein MSX-Heimcomputer von Canon, er kam 1983 auf den Markt. Der Rechner hat einen Zilog-Z80A-Prozessor mit 3,58 MHz. Seine 64 KByte RAM sind erweiterbar auf 128 KByte. Er hat zwei Modulports, eine Centronics-Parallelschnittstelle, einen Kassetten-Anschluss zur Datenspeicherung, einen Audio/Video-Ausgang, einen HF-Port und zwei Joystick-Ports.

Firma: CANON
Typ: V – 20
gebaut ab: 1984
CPU: Z80A 8bit
Mhz: 3,58 MHz
RAM: 64 KB 16KB Video-RAM
ROM: 32KB
Betriebssystem: MSX
Grafik: 256*192 Text 40*24, 32×24
Farben: 16
Sound: 3 Kanal mono 8 Oktaven Chip AY-3-8910
Schnittstellen: HF, Video, Kassette, 2 Joystick, 2 Madulschacht, Centronics
eingebaute Laufwerke:
Zubehör: Diskettenlaufwerke, Kassette
.._computer_canon_msx_k CANON V-20 V-20