Commodore 128DCR

Der Commodore 128D ist die Desktop Variante des C128, mit abgesetzter Tastatur und eingebautem 1571-Laufwerk. Der C128 DCR hatte ein Blechgehäuse und keinen Lüfter mehr. Aber einen erweiterten VDC mit 64 KByte.

Firma: COMMODORE
Typ: C-128DCR
gebaut ab: 1985
CPU: MOS8502 8bit und Z80A 8bit
Mhz: MOS 1 oder 2MHz, Z80 4MHz
RAM: 128
ROM: 64
Betriebssystem: BASIC V7 CP/M
Grafik: 640*200 2Farben 320*200 2Farben 160*200 4Farben
Farben: 16
Sound: 3Kanal mono Chip SID8580
Schnittstellen: Kassette, Audio, RGB, Joystick, seriell
eingebaute Laufwerke: 5,25″ Diskette
Zubehör: Diskettenlaufwerke, Drucker, Modem
 

.._extras2_c128_k COMMODORE 128DCREinschaltbild C128, BASIC

.._extras2_c128_80zeichen_k COMMODORE 128DCR 80 Zeichen Modus

 

.._extras2_geos128_k COMMODORE 128DCR Geos 128

 

.._computer_commodore128dcr_k COMMODORE 128DCRCommodore 128DCR (Disk drive Cost Reduced). Im Blechgehäuse kein Lüfter notwendig eingebaute Floppy (eine verbesserte auf der Hauptplatine integrierte 1571 ) abgesetzte Tastatur 64 kB Video-RAM verbessertes fehlerbereinigtes BASIC.