Commodore C16

Der C16 war ein 8Bit-Heimcomputer von Commodore. Er gehörte zur Commodore-264-Serie und sollte den VC 20 als Einstiegscomputer ersetzen. Der C16 wurde gebaut, um gegen andere Computer im untersten Preissegment (unter 100$) zu konkurrieren. Der C16 wurde ab 1985 verkauft und hatte das verbesserte BASIC 3,5.

Firma: COMMODORE
Typ: C-16
gebaut ab: 1984
CPU: MOS 7501
Mhz: 1,69
RAM: 16KB 12 KB frei
ROM: 32 KB
Betriebssystem: Basic 3,5 Monitor
Grafik: 320*200 sw, 160*200 4Farben Text 40*25
Farben: 121
Sound: 2Kanal mono TED 7360 Soundchip
Schnittstellen: 2x Joystick, Audio/Video, TV, seriell, Modulschacht, Datasette
eingebaute Laufwerke: keine
Zubehör: Diskettenlaufwerke, Kassette, Drucker
.._daten_c16 COMMODORE C16C16

.._computer_commodore_c16k COMMODORE C16 C16

.._extras2_commodore16_screen_k COMMODORE C16Einschaltbild C16

.._computer_c16Kartokln COMMODORE C16Commodore 16  Originalverpackung