MSX Heimcomputer

„Microsoft Extended BASIC“ MSX war ein Heimcomputerstandart der 1980er. MSX wurde 1982 von Kazuhiko Nishi von Microsoft Japan entwickelt. Er wollte einen Standart schaffen, der die Kompatibilität zwischen Computern verschiedener Firmen ermöglichte. Die Hardware bestand aus: Z80 Prozessor mit 3,58 MHz, dem Graphic Chip TMS9918 von Texas Instruments und ein Sound Chip von General Instruments AY-3-8910.

Firma: SONY
Typ: HB 210P
gebaut ab: 1984
CPU: Z80A 8bit
Mhz: 3,58 MHz
RAM: 80KB 16KB Video-RAM
ROM: 32KB
Betriebssystem: MSX
Grafik: 256*192 Text 40*24
Farben: 16
Sound: 3 Kanal mono 8 Oktaven Chip AY-3-8910
Schnittstellen: HF, Video, Kassette, 2 Joystick, 2 Modulschacht
eingebaute Laufwerke:
Zubehör: Diskettenlaufwerke, Kassette
.._computer_sony_hb_210p_k SONY HB 210P SONY HB210P